fbpx

Pflege und Reinigung von Kinderhochstühlen

Aktualisiert am:12.07.2019

Viele Käufer von Kinderhochstühlen haben das Problem, dass sie ihr Produkt falsch reinigen und somit negative Auswirkungen auf das Kind zur Folge haben oder das der Hochstuhl am Ende umso mehr klebt und dies gar nicht mehr aufhört. Doch woran liegt das eigentlich und wie reinigt man seinen Kinderhochstuhl denn nun richtig, sodass keine Schäden für das Kindermöbelstück oder für ihren Sprössling verbleiben.

Inhaltsverzeichnis

  1. Häufigkeit und Technik mit Verfahren
  2. Pflegemittel
  3. Wenn alles nichts hilft
  4. Bei den Mehrzweckhochstühlen

Häufigkeit und Technik mit Verfahren

Wir würden Ihnen raten den Tisch des Kinderhochstuhl (falls einer beim Kauf inklusive gewesen ist oder Sie sich einen nachgekauft haben) ca. alle 2 Tage mit einem Lappen und Waschmittel gründlich abzuwischen. Wenn das Kind Essensreste darauf zurück gelassen hat, sollten Sie dies ebenfalls tun.

Beachte
Wenn der Kinderhochstuhl in Kontakt mit rohen Fleisch gekommen ist, würden wir Ihnen empfehlen, diesen danach immer gleich mit einem Schwamm oder einen Lappen abzuwischen. Salmonellen befinden sich hauptsächlich in rohen Fleisch und Eiern und bewirken Durchfall und Erbrechen.

Hier sehen Sie das am Beispiel vom ACE Waschmittel veranschaulicht:

Ein Mal alle zwei Wochen würden wir Ihnen empfehlen, Ihr Modell in der heißen Dusche zu waschen. Dafür sollten sie ebenfalls einen Schwamm und flüssiges Waschmittel verwenden und den Stuhl damit gut abschrubben, bis sich Schaum darauf bildet… Im Anschluss lassen Sie dies 10-15min einweichen und spülen es dann mit heißem klarem Wasser ab. Danach können Sie ihn noch trocknen lassen und fertig.

Pflegemittel

“Soll ich meinen Hochstuhl desinfizieren?” Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen was die Pflege und Reinigung eines Kinderhochstuhls betrifft. Wir persönlich raten Ihnen davon ab, Hygieneprodukte wie Sagrotan oder anderweitige Desinfektionsmittel, sowie überhaupt zu viel Chemie zu verwenden.

Wenn Ihr Kind nämlich nie mit irgendwelchen Keimen in Berührung kommt, trifft eher der Fall ein, dass Ihr Kind später zu einer höheren Wahrscheinlichkeit zu Allergieentwicklung neigt und sich zudem das Immunsystem nicht in vollem Maße entwickelt. Somit sollten Sie es Ihrem Kind auch auf keinen Fall verbieten, in einem Sandkasten zu spielen oder ähnliches. Das sollte nicht heißen, dass Sie Ihr Kind nicht waschen sollten. Auf keinen Fall! Allerdings ist hier ein gut abgeschätzter Ausgleich wichtig.

Sollten Sie dennoch Ihren Kinderhochstuhl unbedingt desinfizieren wollen, testen Sie, ob das Ihr aktuelles Produkt überhaupt verträgt! Dazu könnten Sie für den Anfang erst ein Mal nur eine Ecke des Stuhls desinfizieren und somit schauen, ob sich der Lack löst. Seien Sie sich aber bewusst, dass es auch für das Kind nicht allzu gesund sein wird, sollte es anfangen, an den desinfizierten Stellen zu lutschen.

Wenn Sie einen Kinderhochstuhl ohne Lack besitzen, kann es natürlich gar nicht erst dazu kommen. In der Regel sind es die Treppenhochstühle, welche den Besitzer manchmal mit solchen Problemen überraschen.

Wenn alles nichts hilft

Wenn gar nichts von dem eben beschriebenen hilft und der Kinderhochstuhl weiterhin klebt, obwohl Sie von Spülmittel, Essigessenz, Scheuermilch, Backpulver bis zu jeglichen Küchenreinigern alles ausprobiert haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich der Lack gelöst hat.

Dies kann eben dadurch geschehen, dass der Stuhl mit den falschen Mitteln, wie z.B. Desinfektionsmittel geputzt wurde. Solche aggressiven Mittel, lassen den Lack nämlich sehr schnell lösen.

Tipp
Es könnte sich hierbei auch um einen Reklamationsfehler handeln. Wenn man dies beim Hersteller angibt, bekommen Sie, wenn Sie Glück haben ein neues Produkt zugeschickt.

Wenn es sich tatsächlich um ein Lackproblem handelt, dann müssen Sie nun in den sauren Apfel beißen, wenn sie Ihren Hochstuhl weiterhin verwenden wollen, ohne das er klebt. Dann können Sie ihn entweder wie bereits erwähnt beim Hersteller als Reklamationsfehler angeben oder Sie müssen das Modell ein Mal komplett abschleifen, neu lackieren und dann für die Zukunft regelmäßig ölen.

Bei den Mehrzweckhochstühlen

Bei den Mehrzweckhochstühlen funktioniert das nicht anders. Hier nehmen Sie einfach den zumeist vorhandenen Bezug ab und wischen in der Regel bei Bedarf mit einem Schwamm oder Lappen über die Oberflächen.

Der sicherste Kinderhochstuhltest